„Quadratmeter für Kinderherzen“: Unterstützung für die inklusive Kita Pinocchio in Solingen

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ kommt Ende Februar erneut nach Solingen. Dieses Mal findet die Aktion zugunsten der Kindertagesstätte Pinocchio statt. Die Einrichtung hatte sich bereits 2017 für die Aktion beworben und ist nun für den Februar ausgewählt worden. Mit den Spenden soll das Innenleben des Insektenhotels bestückt werden.

Am 26. und 27. Februar (Freitag/Samstag) verkauft das LaminatDEPOT in seiner Filiale in Solingen wieder Bodenbeläge für den guten Zweck. Für jeden Quadratmeter Bodenbelag, der am Aktionswochenende über die Ladentheke geht, wird umgerechnet ein Euro an die Kita gespendet. Aufgrund der aktuellen Lage ist die Filiale allerdings nur für Gewebekunden geöffnet. Alle anderen, die das Projekt unterstützen wollen, können den #stayathome-Service nutzen, ihren Boden vorbestellen und kontaktlos abholen.

In Solingen gibt es drei Pinocchio Kitas unter dem Dachverband des Deutschen Roten Kreuzes. Der Träger ist die Interessengemeinschaft zur gemeinsamen Förderung des behinderten und nicht behinderten Kindes e.V.. Seit 2019 besteht Pino 3 am neuen Standort in Ohligs. Bis zu 70 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt besuchen die vier entwicklungshomogenen Gruppen. Ab vier Jahren wechseln die Kinder in eine der zwei Gruppen für die Älteren. So soll auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Interessen der jeweiligen Altersstufe besser eingegangen werden können. Die Kinder lernen von klein an einen selbstverständlichen Umgang miteinander, ganz egal, ob körperliche oder geistige Einschränkungen vorhanden sind oder nicht. In gruppenübergreifenden Aktivitäten und durch das Spielen im Außengelände wird das Miteinander aller Kinder im Haus ermöglicht. „Im Außenbereich haben wir mit dem Eltern ein Insektenhotel zum Erforschen gebaut. Leider kann man nicht alles für das Innenleben im Wald sammeln, deshalb freuen wir uns über die Möglichkeit, an der Aktion teilzunehmen“, erklärt Martina Koll, Leiterin der inklusiven Kindertagesstätte.

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ wandert im monatlichen Wechsel durch die 15 Filialen des LaminatDEPOTs. Die inklusive Kita Pinocchio ist der siebte Teilnehmer aus Solingen. Die eingereichten Bewerbungen von anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen behalten ihre Gültigkeit und stehen beim nächsten Besuch in Solingen erneut zur Auswahl. Bewerbungen sind jederzeit telefonisch möglich unter 0201/7492324 oder per E-Mail an presse@laminatdepot.de.

Weiterlesen >

„Quadratmeter für Kinderherzen“: 1.240 Euro für die Ärztliche Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern in Bielefeld

„Das sind ja großartige Neuigkeiten“, jubelt Barbara Brune, Leiterin der Beratungsstelle. Mit der Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“ unterstützt das LaminatDEPOT die Einrichtung mit einer Spende in Höhe von 1.240 Euro. Die ärztliche Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern hatte sich bereits 2015 für die Aktion beworben und war als Teilnehmer für den Februar ausgewählt worden.

Am 12. und 13. Februar (Freitag/Samstag) verkaufte das LaminatDEPOT in seiner Filiale in der Herforder Straße 158 Bodenbeläge für den guten Zweck. Für jeden Quadratmeter Bodenbelag, der am Aktionswochenende über die Ladentheken ging, wurde umgerechnet ein Euro an die Kita gespendet. Aufgrund der aktuellen Lage ist die Filiale allerdings nur für Gewebekunden geöffnet. Alle anderen, die das Projekt unterstützen wollten, konnten den #stayathome-Service nutzen, ihren Boden vorbestellen und kontaktlos abholen.

Seit 1985 bietet die Beratungsstelle Hilfe für Kinder im Vor- und Grundschulalter, die Opfer von sexualisierter Gewalt, Misshandlung oder Vernachlässigung geworden sind. Die Einrichtung bietet Fachkräften die Möglichkeit zur anonymen Fallbesprechung, telefonische und persönliche Beratung für Bezugspersonen im Verdachtsfall sowie spieltherapeutische diagnostische Angebote für betroffene Kinder. Ziel ist es, gemeinsam mit den Familien eine Perspektive für die Zukunft zu entwickeln.

Mit dem Erlös kann nun neues therapeutisches Material angeschafft werden. Das alte ist schon sehr abgenutzt und neues teuer. „Geeignetes Spielzeug kostet zwischen achtzig und neunzig Euro. Mit der Spende können wir besonders in der Corona-Zeit viel anfangen. Leider häufen sich durch die angespannten häuslichen Verhältnisse die Fälle von Gewalt an Kindern“, erklärt Barbara Brune. „Deshalb vielen, vielen Dank an alle, die jetzt kräftig renovieren.“

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ wandert im monatlichen Wechsel durch die 15 Filialen des LaminatDEPOTs in Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Die Ärztliche Beratungsstelle ist der siebte Teilnehmer aus Bielefeld. Die eingereichten Bewerbungen von anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen behalten ihre Gültigkeit und stehen beim nächsten Besuch in Bielefeld erneut zur Auswahl. Bewerbungen sind jederzeit telefonisch möglich unter 0201/7492324 oder per E-Mail an presse@laminatdepot.de.

Weiterlesen >

„Quadratmeter für Kinderherzen“: Unterstützung für die ärztliche Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ kommt Mitte Februar erneut nach Bielefeld. Dieses Mal findet die Aktion zugunsten des Fördervereins der Ärztlichen Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern statt. Die Einrichtung hatte sich bereits 2015 für die Aktion beworben und ist nun für den Februar ausgewählt worden. Mit den Spenden sollen Diagnostikmaterial und therapeutisches Spielzeug angeschafft werden.

Am 12. und 13. Februar (Freitag/Samstag) verkauft das LaminatDEPOT in seiner Filiale in Bielefeld wieder Bodenbeläge für den guten Zweck. Für jeden Quadratmeter Bodenbelag, der am Aktionswochenende über die Ladentheke geht, wird umgerechnet ein Euro an die Beratungsstelle gespendet. Aufgrund der aktuellen Lage ist die Filiale allerdings nur für Gewebekunden geöffnet. Alle anderen, die das Projekt unterstützen wollen, können den #stayathome-Service nutzen, ihren Boden vorbestellen und kontaktlos abholen.

Die Beratungsstelle ist seit 1985 eine wichtige Anlaufstelle bei Verdachtsfällen. Sie bietet Hilfe für Kinder im Vor- und Grundschulalter, die Opfer von sexuellen Gewalterfahrungen, körperlichen und seelischen Misshandlungen oder Vernachlässigung geworden sind. Konkret bedeutet dies zum Beispiel telefonische oder persönliche Beratung für Eltern und andere Bezugspersonen und Unterstützung betroffener Kinder durch spieltherapeutische diagnostische Angebote.

„Therapeutisches Material ist unheimlich teuer. Geeignetes Spielzeug kostet gerne mal achtzig bis neunzig Euro“, erklärt Barbara Brune von der Beratungsstelle. „Wir haben zwar Material, aber das ist schon sehr abgenutzt. Da kommt die Teilnahme wie gerufen.“ Gerade jetzt in der Corona-Zeit häufen sich die Fälle häuslicher Gewalt. „Misshandlungen erfahren die Kinder oft im engen Familienkreis. Daher ist es wichtig, gemeinsam mit den Familien eine Perspektive für die Zukunft zu entwickeln“, so Barbara Brune. Jede Meldung wird absolut vertraulich behandelt. Nur so kann eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den betroffenen Familien entstehen.

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ wandert im monatlichen Wechsel durch die 15 Filialen des LaminatDEPOTs. Die Ärztliche Beratungsstelle ist der siebte Teilnehmer aus Bielefeld. Die eingereichten Bewerbungen von anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen behalten ihre Gültigkeit und stehen beim nächsten Besuch in Bielefeld erneut zur Auswahl. Bewerbungen sind jederzeit telefonisch möglich unter 0201/7492324 oder per E-Mail an presse@laminatdepot.de.

Weiterlesen >

Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“: 2306 Euro für die AWO Kita Schulstraße

„Das sind ja fantastische Neuigkeiten“, jubelt Sabine Hubert, Leiterin der AWO Kita Schulstraße, „Ich bin ganz baff. Das ist ja der Wahnsinn.“ Mit der Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“ unterstützt das LaminatDEPOT die Kindertagesstätte mit einer Spende in Höhe von 2.306 Euro. Die Einrichtung hatte sich bereits 2018 für die Aktion beworben und war als Teilnehmer für den Januar ausgewählt worden.

Am 29. und 30. Januar (Freitag/Samstag) verkaufte das LaminatDEPOT in seiner Filiale Im Steinhof 5a Bodenbeläge für den guten Zweck. Für jeden Quadratmeter Bodenbelag, der am Aktionswochenende über die Ladentheken ging, wurde umgerechnet ein Euro an die Kita gespendet. Aufgrund der aktuellen Lage ist die Filiale allerdings nur für Gewebekunden geöffnet. Alle anderen, die das Projekt unterstützen wollten, konnten den #stayathome-Service nutzen, ihren Boden vorbestellen und kontaktlos abholen.

Die Kita betreut unter normalen Umständen 106 Kinder im Alter von vier Monaten bis zur Einschulung. Momentan besuchen ca. 60 Prozent der angemeldeten Kinder die Einrichtung. Das Besondere an der Kita sind die Gruppen für Kinder unter drei Jahren. Außerdem ist die Einrichtung ein zertifizierter Buch-Kindergarten. Auf gezielte, alltagsintegrierte und individuelle Sprachförderung wird viel Wert gelegt.

Mit dem Erlös können nun Kletterelemente für den Bewegungsraum angeschafft werden. „Gerade für die Kleinsten ist es wichtig, sich auszuprobieren und motorische Fähigkeiten zu entwickeln. An der bunten Kletterwand macht das natürlich doppelt so viel Spaß“, erklärt Sabine Hubert und freut sich, dass viele Bochumer trotz der Umstände fleißig neue Böden gekauft haben. „Ich hätte nicht gedacht, dass so viel zusammenkommt. Ich freue mich so sehr. Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben.“

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ wandert im monatlichen Wechsel durch die 15 Filialen des LaminatDEPOTs in Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Die AWO Kita Schulstraße ist der siebte Teilnehmer aus Bochum. Die eingereichten Bewerbungen von anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen behalten ihre Gültigkeit und stehen beim nächsten Besuch in Bochum erneut zur Auswahl. Bewerbungen sind jederzeit telefonisch möglich unter 0201/7492324 oder per E-Mail an presse@laminatdepot.de.

Weiterlesen >

Trotz Lockdown zum Profi-Heimwerker: Premiere für den ersten digitalen Workshop

Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen. Am 18. Februar veranstaltet das LaminatDEPOT daher seinen ersten digitalen Workshop. Ab 19 Uhr gibt es per Live-Stream aus der neuen Filiale in Iserlohn eine 90minütige Show rund ums Bodenverlegen. „Unsere regulären Workshops in den Filialen können wir aktuell nicht durchführen, daher bieten wir ein Digitalformat an“, berichtet Geschäftsführer Kevin Peter. Interessierte Heimwerker in spe können sich kostenlos unter diesem Link anmelden.

Die Generalprobe für das Streaming-Event hat bereits stattgefunden. Filialleiter André Koch, ein ausgewiesener Experte für Hartböden, wird gemeinsam mit Moderator Björn Schüngel die wichtigsten Bodenbeläge, ihre Eigenschaften und Vorteile präsentieren. Dazu gibt es viele nützliche Tipps für die Pflege und fürs Verlegen von Laminat, Designbelängen und Parkett. „Es bleibt keineswegs nur bei Theorie“, verspricht André Koch. „Wir haben den Workshop extra so konzipiert, dass wir auch die wichtigsten Verlegetechniken präsentieren werden.“

Und damit Renovierungsfreunde vor dem heimischen Laptop oder Tablet nicht nur zuschauen können, gibt es nach erfolgter Anmeldung neben den Zugangsdaten zum Live-Stream auch ein kostenloses Mitmachpaket per Post. Darin enthalten sind drei unterschiedliche Dekormuster, eine Fußleiste inklusive Clip, eine Rundschnur und ein Zollstock. „Ein Workshop lebt davon, Dinge auch mal anfassen zu können, ein bisschen auszuprobieren. Das wird mit dem Paket sicherlich auch zu Hause gut funktionieren“, ist sich Koch sicher.

Feedback und Fragen sind an dem Abend selbstverständlich erwünscht. Per Chat können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich jederzeit am digitalen Workshop beteiligen. „Natürlich haben wir einen roten Faden für das Event. Aber schlussendlich gehen wir auf die Themen ein, für die sich die Gäste unseres Workshops ganz besonders interessieren“, erklärt Kevin Peter.

Die Teilnehmerzahl bei der Premiere des digitalen Workshops ist auf 100 begrenzt. „Wir möchten im Zweifel auf alle Teilnehmer individuell eingehen können. Wie bei einem Event in einer Filiale“, verspricht André Koch. Der – trotz aller Erfahrung aus zahlreichen Verkaufsgesprächen – ein klein wenig Lampenfieber hat: „So ein bisschen ist das schon wie Fernsehen.“

Weiterlesen >

123» Seite 1 von 57